Helfen als Widerstand

Flüsterwitz
1938/1939

Dieser Flüsterwitz wurde am 26. Februar 1939 vom Sicherheitsdienst Oberpullendorf aufgeschrieben. Der Sicherheitsdienst (ein Geheimdienst des Nazi-Regimes) vermerkte, dass der Witz „unter Arbeitern“ erzählt wurde.

 
Arische Kuh

Eine Kuh wird zum Markt geführt.
Für sie muss der Ariernachweis erbracht werden, was in folgender Form geschieht:

Die Farbe hat sie vom Hitler,
die Wampen vom Göring,
die Goschen vom Goebbels
und melken läßt sie sich
wie der österreichische Arbeiter.


Quelle
Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (Hg.)
Widerstand und Verfolgung im Burgenland 1934 – 1945
Wien 1979, Seite 371


Archiv
Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes
1650


Literatur
Interview mit Benjamin Ortmeyer
„Nazis haben keinen Humor“
In: Antiidiotikum. Das Magazin für Kultur & Gesellschaft
Nr. 0, Oktober 2016, S. 20-23


 
wert
Top