Überzeugen als Widerstand

Hitler hat den Krieg schon verloren!
Flugblatt
1941

Dieses Flugblatt verfassten junge kommunistische Widerstandskämpfer*innen, um die Sinnlosigkeit des Krieges vor Augen zu führen. Die Landkarte der UdSSR zeigt, wie klein das von den Nazis besetzte Gebiet ist. Die Gestapo fand das Flugblatt bei Walter Kämpf, als sie den 22-jährigen 1942 verhaftete. Walter Kämpf war Teil des Kommunistischen Jugendverbandes (KJV) und der „Gruppe Soldatenrat“. In den Archiven sind mehrere Exemplare des Flugblatts erhalten. Ein Exemplar, das heute im Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes liegt, wurde bei der Verhaftung verschluckt. So ließ man belastendes Material verschwinden, wenn die Verhaftung drohte.


Hitler hat den Krieg schon verloren!

Schraffierte Fläche
Vom Faschismus besetztes, mit einem Verlust von 4 Millionen Mann teuer erkauftes Gebiet.

Während sich Hitler verblutet, verfügt die riesige UdSSR über unerschöpfliche Reserven. Die wichtigsten Industrie- und Rohstoffzentren liegen trotz aller anders lautenden Nazilügen in und hinter dem Ural. 1918 hatten die Mittelmächte schon die ganze Ukraine besetzt. Sie verloren den Krieg, obwohl sie tiefer in Russland standen als Hitler. Auch Hitler hat den Krieg schon verloren!


Biografien „Gruppe Soldatenrat“

Biografie Walter Kämpf



Objekt
Flugblatt
1941 Papier, A4, mit Schreibmaschine beschrieben


Archiv
Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes
4074/221
Bundesarchiv Berlin
R3017/22900 (Gestapo-Akte von Walter Kämpf)


Literatur
Lisl Rizy, Willi Weinert (Hg.)
„Mein Kopf wird euch auch nicht retten“
Korrespondenzen österreichischer WiderstandskämpferInnen aus der Haft
Wien 2016



  
wert
Top